Die Führungskraft als Trainer

Welcher Weg ist der beste, Mitarbeitern notwendiges (Fach-)Wissen und andere Informationen zu vermitteln?

Emails? Liest sowieso keiner sorgfältig, wenn sie etwas länger sind. CBT/WBT-Programme? Da arbeiten sich oft nur die Computer-Fans durch. Interne oder externe Trainer? Die müssen sich erst in die Materie einarbeiten und sind häufig kostenintensiv.

Eine alternative Antwort auf diese Frage hat FPK in den letzten Jahren gemeinsam mit Kunden entwickelt: Häufig ist es sinnvoll, Führungskräfte selbst zu Trainern zu qualifizieren. Denn Führen bedeutet ja immer auch, dafür zu sorgen, daß Mitarbeiter wissens- und informationsmässig "auf Ballhöhe" sind.

Hier hat sich unser „Mini-Train-the-Trainer-Paket“ gut bewährt: In kurzer Zeit vermitteln wir Führungskräften, was sie als Fachtrainer, Referenten oder Multiplikatoren können müssen, um den eigenen Mitarbeitern kurzweilig und nachhaltig Wissen und Informationen zu vermitteln.

Einige Inhalte unseres "Train-the-Trainer für Führungskräfte":

  • Lebendiges Lernen gestalten
  • Erfolgsfaktoren bei der Wissensvermittlung ("Wie bringe ich's rüber?")
  • Komplexe Inhalte verständlich gestalten
  • Erarbeiten, Durchführen und Auswerten von Fallstudien und Übungen
  • Motivation von Teilnehmern
  • Teilnehmer-Leistungen anerkennen und kritisieren
  • Lernerfolgskontrolle
  • Lernprobleme bei Teilnehmern
  • Umgang mit schwierigen Situationen, Konflikten und Widerständen
  • Teambildung fördern
  • Was tun bei "Trainer-Streß"?
  • Führungsrolle und Trainerrolle: Zwei Seiten einer Medaille


Zu diesen und - je nach Anforderung weiteren - Themen bilden wir geeignete Führungskräfte für das Trainieren bzw. Multiplizieren vor allem von Fachthemen aus. Ziel ist dabei weniger der "perfekte Trainer", als vielmehr, der Führungskraft die wichtigsten Instrumente des praktischen "Wissens-Managers" an die Hand zu geben.

Die Erfahrungen mit dem Konzept "Die Führungskraft als Trainer" sind überzeugend. Viele Vorgesetzte integrieren das Trainieren von Mitarbeitern nach kurzer Zeit in ihre Rolle. Die Vorteile liegen bei allen Beteiligten: Wissensvermittlung vor Ort als konkretes Praxislernen, positive Auswirkungen auf das Teamgefühl, praktizierte Verantwortungsübergabe, Realitäts-Check der Lerninhalte, .... Und noch dazu eine kostengünstige PE-Investition!

Mehr Informationen

FPK Unternehmensentwicklung
Tel.: 0202 - 47 40 50
Email:
Kontaktformular





© Frank Pongé